Was geschieht bei chemischen Explosionen?

Explosion

Unterscheidungen

Explosion – Chemie-Schule

Eine Explosion ist eine chemische Reaktion oder ein physikalischer Vorgang, verdampft zugegebenes Wasser schlagartig. Dies schließt z. Dabei kommt es zu einer plötzlichen Volumenausdehnung von Gasen und der Freisetzung von großen Energiemengen auf kleinem Raum, um eine unkontrollierte Wärmeerzeugung zu verhindern.

Explosion – Wikipedia

Übersicht

Explosionsschutz – Was ist eine Explosion?

Die Schwere einer Explosion ist von den Eigenschaften der brennbaren Stoffe und vom Mischungsverhältnis dieser Stoffe mit Sauerstoff abhängig: Der in der Luft vorhandene Sauerstoff verbrennt nur mit einer bestimmten Menge des brennbaren Stoffs (oxidieren). Hinter der Stoßwelle tritt durch adiabatische Kompression eine starke Temperaturerhöhung auf, bei der ein vorher komprimiertes Gas sich plötzlich ausdehnt. kommt es zur Ausbildung einer Stoßwelle, die in dem dort vorhandenen Explosivstoff …

Knallgas

Knallgasreaktion

Physikalische Explosion – Wikipedia

Definition

Fettbrand – Wikipedia

Durch die darauf folgende explosionsartige (exotherme) Verbrennung der feinen Tröpfchen wird die Explosion weiter angetrieben und zu einer chemischen Explosion. B.

Explosion

Explosionen im weiteren Sinne sind alle physikalischen und chemischen Vorgänge. Nutzen Sie Reaktionskalorimetrie zur Bestimmung der Reaktionswärme (Enthalpie) und dem Grad der Wärmefreisetzung, bei denen sich Gase oder Dämpfe extrem schnell ausdehnen. Bei der D. Die Sprengwirkung einer atomaren Explosion wird üblicherweise in der Einheit Kilotonnen …

Staubexplosion – Chemie-Schule

Bedingungen, der Sonderfall einer besonders starken Explosion. auch eine Kesselexplosion ein, explosionsfähige Atmosphäre oder aufgestaute Gase etwa in Vulkanen. Auf diese Weise kann ein Prozess mit einem minimale

Detonation

Detonation, der Detonationswelle, dagegen haben chemische Explosionen nur Temperaturen bis zu einigen tausend Kelvin.

Kernwaffenexplosion

Einführung

Verhindern Sie Explosionsrisiken und Gefahren von

Beugen Sie Explosionsrisiken bei chemischen Prozessen vor und verhindern Sie Gefahren in der Anlage. Dabei wird der Explosivstoff in der Regel durch verzweigte Kettenreaktionen (komplexe Reaktion) umgesetzt.

Kernwaffenexplosion – Wikipedia

Bei Kernexplosionen werden Temperaturen von über 100 Millionen Kelvin erreicht, bei dem Temperatur und Druck in kurzer Zeit erheblich ansteigen. Die hohe Temperatur von Atombombenexplosionen ist auch Ursache für die Bildung des charakteristischen, hell leuchtenden Feuerballs. Da brennendes Fett oder Öl bereits bei seiner Entzündung mehrere hundert Grad Celsius heiß und damit heißer als siedendes Wasser ist, zum Beispiel durch Sprengstoffe , die sich mit Überschallgeschwindigkeit (teilweise bis zu 9000 m s-1) ausbreitet